Schulangebote



Museumspädagogische Angebote

Buchung unter: Tel. 0208 41249 28, E-Mail: ludwiggalerie@oberhausen.de

 

Kinder & Jugendliche – Kindergarten & Schule

Dialogische Führungen altersgemäß mit entsprechend didaktisch-methodischen und gestaltungs-praktischen Angeboten – auch außerhalb der Schulzeit buchbar.

Di–Fr  10–11:30 Uhr, 11:30–13 Uhr, 13–14:30 Uhr; nachmittags, am Wochenende und in den Ferien auf Anfrage

90 Min., 20 Euro + erm. Eintritt von 1 Euro je Schüler/in

 

 

Struwwelpeter reloaded
Struwwelpeter ist nur was für Kleine? Von wegen! Struwwelpeter ist von gestern? Wohl kaum! Musterknabe, Langeweiler – oder lieber Abenteurer? Es geht um den Reiz des Verbotenen und die Lust am Ungehorsam. Struwwels Nachfahren - Starke Kinder? Schwarze Pädagogik oder heilsamer Schock? Was erzählen uns die Geschichten von Heinrich Hoffmann heute?

 

STRUWWEL Figur

Wild/Strubbelig/Schaurig/Schön/: Von Grusel-Kindern und Chaos-Typen

 

STRUWWEL Salon

Bloß nicht… Bieder! Spießig! Artig! Brav! Wir schauen auf Struwwelpeters Mähne, Paulinchens Zöpfe - damals und heute: kritzeln mit Grafik-Stiften, kolorieren und kreieren coole Cuts und Schulhof-Trends: Dreadlocks, Afro, Lockenkopf? Pony? Bob? Dutt? Bauernzopf? In der STRUWWEL-Werkstatt kannst du außerdem Friseur-Puppen stylen: Kurzhaar kämmen? Zöpfe flechten? Locken zwirbeln für dein „Modisches Morgen“.

Kindergarten, Grundschule, Sek I, Sek II

90 Minuten: 20 Euro + erm. Eintritt 1 Euro je Schüler

 

 

STRUWWEL Spiel

SzenenSpiel und ReimeRap: Großer Auftritt für Feuerteufel, Handygucker, GangsterGang

 

Bühne frei für STRUWWEL Kinder

Finja „ist allein zu Haus, Die beiden Eltern waren aus“…

„Julian“ sprach die Mama, „Ich geh aus und du bleibst da“…

Leya „dachte nein! Das muss draußen herrlich sein!“…

„Wenn der Mike zur Schule geht“ … stets sein Blick: zum Himmel geht? zur Bude geht? zur Pfütze geht?

In der Ausstellung hören und lesen wir unglaublich aufregende alte und neue Geschichten vom Struwwelpeter (auch in Partnerarbeit oder Kleingruppen), erfinden Streiche, Katastrophen oder Reime für eine kleine Spielszene auf der „STRUWWEL Bühne“.

Grundschule ab Klasse 2

90 Minuten: 20 Euro + erm. Eintritt 1 Euro je Schüler

 

 

► STRUWWEL Mega Mucke

Gig/Sketch/Plot/RAMMSTEIN/Rap & Co.

 

„Immer wenn ich einsam bin/ Zieht es mich zum Feuer hin/ Warum ist die Sonne rund/ Warum werd ich nicht gesund“. Schaurig-schön hört sich die Struwwel-Adaption von „Paulinchen“ bei der Gruppe RAMMSTEIN und ihrem Song hilf mir! an.

Auf dem Rundgang durch die Ausstellung diskutieren wir die Entdeckungen und übertragen die Eindrücke in kurzen szenischen Darstellungen auf unsere eigene Wirklichkeit. Schon Struwwelpeter beherrschte freche Reime, die sich leicht in einen modernen Rap verwandeln lassen: „Wenn der Hans zu Schule geht, stets der Blick am Handy klebt“. Der „Struwwelpeter“ kann sich auch in einen Rap übers anders sein verwandeln und als Mobbing-Thema aktualisiert werden: „An den Händen beiden ließ er sich nicht schneiden – seine Nägel fast ein Jahr. Kämmen ließ er nicht sein Haar...“ Voll korrekt, Mann/ Voll geil, Alter!

Zwar stammt der „Struwwelpeter“ des Frankfurter Arztes und Psychiaters Heinrich Hoffmann aus dem Jahre 1844, aber veraltet ist er deswegen noch lange nicht. Über „böse Friederiche“, „Zappel-Philippe“ oder magersüchtige „Suppenkasper“ kann man noch weiterhin oft lesen. Das Werk will mit seiner überspitzten Darstellung wachrütteln und vor unvorsichtigem, unbedachtem oder sturem, eigensinnigem Verhalten warnen und dessen Folgen aufzeigen.

SEK I und II

90 Minuten: 20 Euro + erm. Eintritt 1 Euro je Schüler

 

 

STRUWWEL Geschichten

Streiche Pannen Katastrophen: „Struwwel“ neugekämmt und umfrisiert

ZAPPEL Philipp, LAUFRAD Schreck

Suppen-Kasper, Daumen-Lutscher, Zahnputz-Muffel, Spielplatz-Monster,…

Entdeckt in der Ausstellung Bildergeschichten, schreckliche Szenen, witzige Reime und gruselige Einfälle: Vielleicht hast du eigene Ideen? Stifte und Papier liegen bereit für Stimmungsbilder, Skizzen oder Bildgeschichten.

Kindergarten-Vorschulkinder, Grundschule ab Klasse 1

90 Minuten: 20 Euro + erm. Eintritt 1 Euro je Schüler

 

 

STRUWWEL Buch

Heinrich Hoffmann brauchte ein Buch als Weihnachtsgeschenk für seinen Sohn Carl.

Doch alle war viel zu langweilig und verstaubt. Daher schrieb und zeichnete er selbst ein Buch - die erste Bildergeschichte überhaupt, der Vorläufer des heutigen Comics.

Doch Buch ist nicht gleich Buch: es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Gestaltung. In der STRUWWEL Werkstatt bieten wir Raum für Bücherexperimente: Bilderbuch, Reimebuch, Stäbchenbuch, Zauberbuch, Pop-Up-Buch, Faltbuch…

Papiere, Falzbein und Stifte liegen bereit für deine Ideen:

Grundschule ab Klasse 2

90 Minuten: 20 Euro + erm. Eintritt 1 Euro je Schüler

 

 

STRUWWEL Stories: Schräge Geschichten, knallige Bilder und coole Bücher

The worst case: Welche Pleiten oder Gruselschocker können den Struwwelpeter toppen? Oder wie wäre es denn mal mit einem ANTI-Struwwel? Kopfstandgeschichten á la F. K. Waechter, die den Inhalt einfach umdrehen und am Ende stehen die Eltern dumm da? Alles möglich in der STRUWWEL-Geschichtenwerkstatt! Dabei experimentieren wir auch mit unterschiedlichen Buchformen. Der Struwwelpeter zeigt bereits eine moderne Bilddramaturgie, er gleicht einem Film in Buchform. Als einer der ersten teilte Heinrich Hoffmann eine Geschichte in einzelne Sequenzen auf, inspiriert von der Laterna Magica. Bei Hoffmann wird noch in Reimen erzählt, aber der Struwwelpeter lässt sich leicht mit Sprechblasen, Speedlines und Geräuschwörtern auch in einen Comic verwandeln.

SEK I und II 

90 Minuten: 20 Euro + erm. Eintritt 1 Euro je Schüler

 

 

STRUWWEL Media

Von Kindern für Kinder: alle Geschichten vom Struwwelpeter

 

STRUWWEL Kinder-Audio-Guide

Kinder der Luisenschule haben die Texte vom „Struwwelpeter“ und Geschichten von „Lola rast“ eingesprochen. In Kleingruppen gehen die SchülerInnen eigenständig durch die Ausstellung, hören Geschichten, betrachten Bilder, fertigen Skizzen und erfinden eigene Reime. In der STRUWWEL Werkstatt werden die Ergebnisse vervollständigt und präsentiert.

Kindergarten-Vorschulkinder, Grundschule ab Klasse 1

90 Minuten: 20 Euro + erm. Eintritt 1 Euro je Schüler

 

 

STRUWWEL Tag

Sie wählen zwei Angebote á 90 Minuten aus und verbringen mit Ihren Schüler*innen einen Drei-Stunden-Workshop in der STRUWWEL Werkstatt.

Grundschule ab Klasse 4, SEK I und SEK II

3 Stunden: 40 Euro + erm. Eintritt 1 Euro je Schüler

 

STRUWWEL Charts

SchülerInnen kuratieren und präsentieren ihre Top ARTS der aktuellen Ausstellung: Die LUDWIG CHARTS!

Nach einem Rundgang mit dem Schwerpunkt TOP 10 der aktuellen Ausstellung treffen kleine Kuratoren-Teams ihre eigene Wahl. Die Lieblingsgeschichten werden anschließend der ganzen Gruppe präsentiert. Im Mittelpunkt steht sowohl die inhaltliche Information als auch die Performance vor den Kunstwerken mit Übungen zur Körpersprache.

Zum Abschluss können die Kuratoren Selfies von sich und ihrem Lieblingswerk auf die Facebook-Seite der LUDWIGGALERIE stellen.

Grundschule ab Klasse 3, Sek I und II

TOP 10: 180 Minuten 40 Euro + 1 Euro Eintritt

TOP 5: 90 Minuten, 20 Euro + 1 Euro Eintritt

 

 

„Kultur*Strolche“

… machen einen Ausflug zum Schloss Oberhausen. Mit allen Sinnen entdecken sie bei einem geführten Spaziergang am Schifffahrtskanal entlang über die Rehbergerbrücke das Kunstmuseum „LUDWIGGALERIE“ mit dem „Kleinen Schloss“ und „Großen Haus“.
„Was hörst du?... Was riechst du?... Was siehst du?... Was findest du besonders schön?“ „Halte deine ganz persönlichen Ansichten fest: zeichne, notiere oder schreibe Wörter…“ auf vorbereitete Postkarten, die du an Freunde und Familie verschicken kannst.

Grundschule ab Klasse 2

120 Minuten, kostenfrei für Kulturstrolche (Abrechnung mit dem Kulturbüro)

 

 

Mein erstes Museum

…Kommt alles in die Tüte! Sammel Kunst wie Peter und Irene Ludwig, die unserem Museum in Oberhausen den Namen gegeben haben. Zeichne, schreibe oder male auf: Was hörst du? Was riechst du? Was siehst du? Sinnes-Postkarten mit Ohr, Nase, Auge und Mund sind vorbereitet für deine ganz persönliche Sammlung. Deine „Tüte Kunst“ kannst du als Erinnerung mitnehmen. Vielleicht magst du deine „Ansichtskarten“ als „Freundschaftspost“ verschicken.

Kindergarten und Schule ab Klasse 1

90 Minuten, 20 Euro + erm. Eintritt von 1 Euro je Kind

 

 

STRUWWEL Geburtstag

Feier deinen Geburtstag im Schloss!

Für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren

120 Minuten: 100 Euro + erm. Eintritt 1 Euro je Kind

 

 

Herbst- und Weihnachtsferien, Wochenende, Kindergeburtstag

 

Alle museumspädagogischen Angebote sind auch außerhalb der Schulzeit für Kinder- und Jugendgruppen buchbar.

Altersgemäße Führungen finden Sie unter http://www.ludwiggalerie.de/de/ausstellungen/fuehrungen/.

 

 

Museumspädagogische Angebote zur Ausstellung LINDA McCARTNEY

 

Dialogische Führungen altersgemäß mit entsprechend didaktisch methodischen und gestaltungspraktischen Angeboten, auch außerhalb der Schulzeit buchbar

 

Mein erstes Museum

…Kommt alles in die Tüte! Sammle Kunst wie Peter und Irene Ludwig, die unserem Museum in Oberhausen den Namen gegeben haben. Zeichne, schreibe oder male auf: Was hörst du? Was riechst du? Was siehst du? Sinnes-Postkarten mit Ohr, Nase, Auge und Mund sind vorbereitet für deine ganz persönliche Sammlung. Deine „Tüte Kunst“ kannst du als Erinnerung mitnehmen. Vielleicht magst du deine „Ansichtskarten“ als „Freundschaftspost“ verschicken.

Kindergarten, alle Schulformen ab Klasse 1

90 Minuten: 20 € plus erm. Eintritt 1 € je Schüler

 

 

FOTO-MOMENTS & KAMERA-SPIELE

 

Session-Room: Kamerageschichten, Perspektiven, coole Cuts

Royal Prince*ss, Music-, Video-, YouTube-Star: „abgefahren“, „krass“, „natürlich“, „spontan“…

Wir starten bei den „Oldies“ der Superstars in der Ausstellung, „lesen“ die Musikerfotos von Linda McCartney und vergleichen die Aufnahmen mit aktuellen Posts auf Facebook, Instagram und Snapchat. Danach stellen wir „frische“ Bilder im „Session Room“ nach, beleuchten und belichten aus unterschiedlichen Perspektiven, in mobilen, schrägen Settings.

Bitte mitbringen: Digitalkamera oder Smartphone. Die Bilder und Clips können auf der Seite der LUDWIGGALERIE gepostet werden. (Fotoerlaubnis der Eltern/Schule)

Für alle Altersstufen, Grundschule ab Klasse 3

90 Minuten: 20 € plus erm. Eintritt 1 € je Schüler

 

 

Road-Walk: Lichtspiel, Farbklang, Citysound

Linda McCartney hat sehr eigenwillige Fotos gemacht: mit bizarren Lichtflecken, schrägen Ansichten, ungewöhnlichen Ausschnitten, unglaublich harten Anschnitten und einem spannenden Spiel aus scharfen und „verwackelten“ Bildelementen.
Spannend sind ihre „Sun Prints“: das sind Lichtzeichnungen oder „Sonnenabdrücke“ auf lichtempfindlichem Papier ohne Verwendung einer Kamera.

Wir schauen rein in Lindas Bilderwelt und probieren selbst aus: Licht- und Schattenbilder, Standposen und Fotos in Action aus abenteuerlichen Perspektiven. Die älteren Schüler*innen erfahren auch noch mehr über die Kunst der Streetfotografie, über das Festhalten eines besonderen Moments oder das Umsetzen der besonderen Atmosphäre eines Ortes.

Außerdem erforschen wir Solar-Fotopapier: Gegenstände werden auf das Papier gelegt und hinterlassen nach kurzer Belichtung an der Sonne ihre Kontur wie bei einem Scherenschnitt.

Bitte mitbringen: Digitalkamera oder Smartphone, wetterfeste Kleidung für „Draußen-Fotos“

Die Bilder und Clips können auf der Seite der LUDWGGALERIE gepostet werden. (Fotoerlaubnis der Eltern/Schule)

Für alle Altersstufen, Grundschule ab Klasse 2

90 Minuten: 20 € plus erm. Eintritt 1 € je Schüler

 

COVER & DESIGN

 

Soundwalk: Platten, Collage, Kunst und Kult

Hey Babe, take a walk on the wild side: Auf einem Soundwalk durch die Ausstellung tauchen wir ein in die Bilder der Swingin‘ Sixties, begegnen Meilensteinen der Rock- und Popgeschichte und erfahren mehr über den Spirit einer revolutionären Zeit. Der zeigte sich auch in den Plattenhüllen, die heute Klassiker sind, weil sie sich etwas trauten, weil sie ein Lebensgefühl transportierten oder gleich ein neues auslösten.

Die erste Band, die ihre Cover-Gestalter – natürlich Pop-Artisten – selbst aussuchen durften, waren übrigens die Beatles. Keine andere Band hat die Möglichkeiten dieses Mediums so begriffen und viele Trends in so kurzer Zeit gesetzt, von der psychedelischen Fotografie ("Rubber Soul"), über die künstlerische Collage ("Revolver", "Sgt. Pepper's Lonley Hearts Club Band") bis hin zur Tabula rasa auf dem White Album ("The Beatles").

Nach dem Streifzug durch Musik- und Fotogeschichte verwandelt sich unsere Werkstatt per Bluetooth-Lautsprecher in eine sound-bar: Inspiriert von Oldies oder euren eigenen Musikstars gestalten wir trendige Verpackungen von CD-Hüllen bis zum guten alten und wieder hippen Plattencover.

SEK I und SEK II

90 Minuten: 20 € + erm. Eintritt 1 € je Schüler

 

 

Foto-Studio-Tag

Zwei Angebote können zu einem dreistündigen Projekt-Tag „Foto-Grafik“ erweitert werden.

Kosten: 41 €, zusätzlich Materialkosten 1 € pro Teilnehmer/in.

Empfehlung: Ab Klasse 4

 

Foto-Charts
SchülerInnen kuratieren und präsentieren ihre Top ARTS* / Geschichten und Bilder der Ausstellung***

TOP 10: 180 Minuten 40 € + 1 € Eintritt

TOP 5: 90 Minuten, 20 € + 1 € Eintritt

 

Kinder-Geburtstag

Feier deinen Geburtstag im Schloss!

Für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren; 120 Min, 100 € + erm. Eintritt 1 € je Kind

 

 

Foto-Music-Family-Day

Sonntag, 9. Februar, 15 – 17 Uhr

Foto-Session-Spiel-und-Spaß im Session-Room

 

 

Foto-Workshop

Sun-Print-Blue

Experimentieren mit Eisenblaudruck und Belichten mit Sonnenlicht

Führung durch die Ausstellung und Workshop im „Session-Room“

Donnerstag, 16. April 2020, 14 – 18 Uhr
Leitung: Sarah Bockting
Kosten inkl. Eintritt: 21,50 €

max. 16 Teilnehmende ab 16 Jahre

 

 

Linda-McCartney: Top Ausstellung  

Eröffnung Freitag, 27. März 2020 um 15.30 Uhr

Die Top-10 der „LUDWIG CHARTS“ zur Ausstellung auf Postkarten, Film und Foto im Session-Room

 

Kontakt

LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen

Konrad-Adenauer-Allee 46

46049 Oberhausen

Tel 0208 4124928

Fax 0208 4124913


ludwiggalerie@oberhausen.de